Depot

 

 

Im Jahr 2014 wurden große Schritte in Richtung FF Haus Neubau gemacht.

 Im April wurden Gespräche mit der OÖ Landesregierung über die weiteren Abläufe und Finanzierung getätigt.

 Bereits im Mai wurde ein Generalübernehmer ausgeschrieben. Bei dieser Ausschreibung beteiligten sich 3 Baugesellschaften, wobei die OÖ Wohnbau als Bestbieter hervorging. Die OÖ Wohnbau (früher GWB) ist in Gschwandt nicht unbekannt, es wurden bereits der Bauhof, der Kindergarten und die VS Sanierung mit voller Zufriedenheit mit ihnen verwirklicht.

 Im August und September waren wir in ganz Oberösterreich unterwegs und haben uns 9 Feuerwehrhäuser die zuletzt errichtet worden sind angesehen. Wobei wir uns einige neue Ideen geholt haben die wir in unser Projekt einfließen lassen.

 Laut Vorgabe des Landes musste ein Architektenwettbewerb abgehalten werden. Bei diesem Bewerb wurden von uns 6 Architekten ausgewählt die uns einen Plan vorlegen. Nominiert wurden folgende Architekten: Meinhart Gschwandt, Hinterwirth Gmunden, F2 Schwanenstatt, Haderer Linz, Traugoth Gmunden, KBL Gmunden. Mit den Eingeladenen Architekten fand am 10. November ein Hearing und Begehung des Bauplatzes statt, wobei wir unsere Wünsche und Ideen vermittelten.

Am 16. Dezember fand die Jurysitzung am Gemeindeamt statt. Die eingerichtete Jury bestehend aus 3 Architekten der OÖ Landesregierung und Architektenkammer BGM Wampl Franz, Vize BGM Steindl Fritz und FF Kommandant Weißmann Jürgen weiters als Beiräte Vertreter der Politischen Fraktionen in Gschwandt und des Kommandant Stv der FF Gschwandt Stadlmayer Fritz.

 Als Siegerprojekt stellte sich Architektenbüro Haderer Norbert aus Linz heraus. Welcher ein sehr schlichtes und geradliniges jedoch Modernes aber ins Ortsbild passendes Projekt präsentierte.

 Architekt Haderer ist in Gschwandt auch schon bekannt, er plante den Neu und Umbau des Kindergartens. Bei bereits etlichen Gesprächen mit Architekt Haderer und der FF Gschwandt wurden bereits weitere Planungswünsche umgesetzt und eingearbeitet.

 Im Frühjahr 2015 sind die Planungsgenehmigungen und die Finanzierungsfreigabe des Landes OÖ notwendig um einen Baubeginn im Jahr 2015 noch zu verwirklichen.

->Verfolge den Depotbau<-

Ausschnitt1

Depot

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

LFK