Herbstübungen 2016


Wie jedes Jahr führte unsere Wehr auch diesen Herbst wieder 3 Großübungen durch. Diese bringen für die Mannschaft aber auch besonders für das Kommando wichtige Erfahrungswerte um Im Ernstfall an Situation und Einsatzstelle angepasst rasche und schnell greifende Schritte zu setzen. Besonderes Augenmerk wurde dieses Mal auch auf die Zusammenarbeit mit den umliegenden Feuerwehren gelegt.

1. Herbstübung

Die erste Herbstübung wurde als Schulungs- und Informationsabend gestaltet. Themen waren Änderung in der Übernahme eines Einsatzes von der Landeswarnzentrale bzw. die vertiefte Einschulung in die technischen Gegebenheiten des neuen Feuerwehrhauses

2. Herbstübung
Der zweite Übungsabend teilte sich in 2 Stationen auf:

  • An der ersten Station wurde die neue Drehleiter der FF-Gmunden vorgestellt und dafür wichtige Einsatzrelevante Informationen gelehrt falls diese im Ernstfall benötig wird
  • Aufgrund der wiederkehrend heftigen Unwetter im Sommer wurden zusätzliche Pumpen und Nasssauger angeschafft. In einem kurzen Workshop gab es interessante Tipps für den effizienten und schonenden Einsatz dieser Gerätschaften.

3. Herbstübung

Brand in den Fertigungshallen der Fa."Metalltechnik Haidinger" mit 2 vermissten Personen; lautete die Alarmierung zu dieser Großübung. Bei Eintreffen begann sofort ein Atemschutztrupp mit der Personensuche wobei trotz stark verrauchter Hallen die beiden Vermissten rasch ausgemacht und mithilfe eines 2. Atemschutztrupps aus dem Gefahrenbereich gerettet werden konnten. Gemeinsam mit der Teleskopmastbühne der BTF-Steyrermühl wurden gleichzeitig umliegende Gebäude und ein angrenzendes Gasflaschen-Lager vor den Flammen geschützt.

3. Herbstübung

Bei der letzten Herbstübung rückten unsere Kameraden Brandbekämpfung des Landwirtschaftlichen Guts "Mair im Moos" aus. Angenommen wurde ein Brandausbruch im Wirtschaftstrakt mit vermisster Person. Der im Innenangriff eingesetzte Atemschutztrupp konnte diese wiederum rasch aus dem stark verrauchten Brandobjekt retten und den Kameraden zur Erstversorgung übergeben. Nebenbei galt es eine Wasserversorgung herzustellen um das Tanklöschfahrzeug zu speisen und die umliegenden Objekte vor den thermischen Belastungen zu schützen.

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Fa. Haidinger bzw. bei der Familie Secklehner für die zur Verfügung gestellten Übungsobjekte und deren Gastfreundschaft!

herbstuebungen 2016 20161011 1037226389

weitere Bilder

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

LFK