Walbrandschutzverordnung für den Bezirk Gmunden 2018

Offenes Feuer Verbotsschild

Zur Vermeidung von Waldbränden wurde seitens der Bezirkshauptmannschaft Gmunden am 30. Juli eine Verordnung für den Bezirk Gmunden erlassen. Daher ist ab sofort Entzünden von Feuer und Feuerwerkskörpern und das Rauchen im Wald untersagt.

Auf Grund des § 41 Abs. 1 des Forstgesetzes 1975, BGBl. Nr. 440 idgF. wird verordnet:

§ 1
Zur Vermeidung von Waldbränden ist in allen Waldgebieten des Bezirkes Gmunden jegliches Entzünden von Feuer, das Rauchen und insbesondere die Verwendung von Feuerwerkskörpern im Wald und auch in Waldnähe (Gefährdungsbereich) verboten.

§ 2
Übertretungen dieser Verordnung werden gemäß § 174 Abs. 1 lit. a) Ziffer 17 des Forstgesetzes 1975 idgF. mit Geldstrafen bis zu 7.270,-- Euro oder mit Arrest bis zu 4 Wochen geahndet.

§ 3

Die Kundmachung dieser Verordnung erfolgt durch Anschlag an der Amtstafel der Bezirkshauptmannschaft Gmunden und den Gemeinden des Bezirkes Gmunden und tritt mit Ablauf des Tages der Kundmachung in Kraft und mit Ablauf des 31. Oktober 2018 außer Kraft.

Waldbrandschutzverordnung-PDF

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

LFK