Traktor in Laudach gestürzt

Am 6.4.2017 um 9:43 Uhr kam es im Laudachtal Gemeinde Gschwandt zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Traktorgespann. Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam das Gefährt mit einem mit Holz beladenen Anhänger von der Straße ab und stürzte über eine ca 1,5 Meter hohe Maurer in das Bachbett der Laudach. Der Lenker des Traktors wurde dabei im Führerhaus eingeklemmt und lag mit dem Körper im eiskalten Wasser. Die Feuerwehren Gschwandt und Kirchham konnte den Mann rasch bergen. Mit leichten Verletzungen schaffte er sogar selbstständig den Aufstieg aus dem Bach. Der Lenker wurde zur weiteren Kontrolle ins Krankenhaus Gmunden gebracht. Weil auch Diesel und Betriebsflüssigkeiten in den Bach ausliefen, wurde die FF Gmunden nachalarmiert um eine Ölsperre im Bach zu errichten.
Ein zweiter Traktor mit Kran wurde zum Umladen der Holzfuhre angefordert.
Für den verunfallten Traktor und Hänger wurde die Feuerwehr Micheldorf mit dem Bergekran verständigt.
Da sich der Unfallort direkt unter einer 30Kva Stromleitung befand, wurde in der Zeit der Bergung die Leitung stromlos geschaltet.

traktor in laudach gestuerzt 20170406 1701157543

Weitere Bilder

 

FF Gschwandt            LFB-A, KLF-A         

FF Kirchham              RLF-A, Last

FF Gmunden              RLF-A, Last

FF Micheldorf            SRF, Last, Kran

Rotes Kreuz               

Polizei            

Energie AG

           

Einsatzleitung HBI Weißmann Jürgen

Bericht Fotos: Sommer Peter & FF Gschwandt

Verkehrsunfall auf Schneeglatter Fahrbahn

Am 02.10.2017 wurde die FF-Gschwandt um 23:00 zu einem Verkehrsunfall in der Laakirchnerstraße gerufen. Ein Fahrzeug kam von der schneeglatten Fahrbahn ab und prallte frontal gegen mehrere Bäume des angrenzenden Waldes. Die beiden Fahrzeuginsassen wurden bei dem Aufprall leicht verletzt und am PKW entstand Totalschaden. Aufgaben unserer Florianijünger war die Bergung des Fahrzeugs, die Absicherung der Verkehrswege währenddessen, sowie die Reinigung der Fahrbahn im Anschluss. Unsere Wehr stand mit 15 Mann und 2 Fahrzeugen im Einsatz.

vu-wallweg 20170103 1155842335

weitere Bilder

Hochwassereinsatz nach starkem Unwetter

Am Samstag, den 02. Juli, gingen über dem Salzkammergut heftige Unwetter mit gewaltigen Niederschlagsmengen in kürzester Zeit nieder, welche auch in unserem Gschwandtner-Gemeindegebiet zu kleinräumigen Überflutungen führte. Die FF-Gschwandt musste im Zeitraum von 18:00 - 03:00 zu ingesamt 25 Einsätzen ausrücken um den Wassermassen Herr zu werden.
Am Sonntag rückten erneut 2 Fahrzeuge in die besonders betroffene Gemeinde Laakirchen aus, um der Bevölkerung beim Auspumpen der Keller bzw. der Reinigung der Gebäude und Straßenflächen von den angespülten Schlammmassen zu helfen.

hochwasseriensatz 020616 20160705 1927870336

sonstige Bilder

Verkehrsunfall - B120 "Brunnerkurve"

Am 30.6 wurde die FF-Gschwandt zu einer Fahrzeugbergung auf der B120-Scharsteinerstraße Höhe 'Brunnerkurve' alarmiert. Bei der ersten Lageerkundung stellte sich heraus, dass 2 Fahrzeuge  miteinander kollidiert waren. Die verletzten Fahrzeuginsassen wurden bereits durch das Rote Kreuz Ortsstelle Gmunden bzw. Scharnstein erstversorgt und anschließend ins Krankenhaus eingeliefert. Da in der Anfangsphase kein sicheres passieren der Unfallstelle möglich war, musste der Verkehr großräumig umgeleitet werden. Im Verlauf des Einsatzes konnte jedoch eine Fahrspur frei gemacht werden, sodass der Verkehr abwechselnd die Fahrt fortsetzen konnte. Neben der Verkehrsregelung waren die Bindung ausgetretener Betriebsflüssigkeiten, die Reinigung der Verkehrsflächen sowie die Unterstützung des Abschleppdienstes Aufgaben der FF-Gschwandt. Insgesamt standen 3 Fahrzeuge mit 19 Mann im Einsatz.

vu-brunnerkurve 20160630 1008603276
weitere Bilder

Einsatzreiche Woche für die FF-Gschwandt

Großbrand in Altmünster und zwei Verkehrsunfälle: So lautet das Einsatzpensum der FF-Gschwandt dieser Woche.
Am Montag wurde die FF-Gschwandt zum Großbrand des Schloss Ebenzweier in Altmünster alarmiert. Zwei Fahrzeuge unterstützten die Altmünsterer Feuerwehren bei der Wasserförderung mit Tragkraftspritzen bzw. den ersten Aufräumarbeiten am folgenden Tag.
Am Donnerstag schlugen die Pager erneut alarm, nachdem ein Fahrzeug auf der Scharnsteiner Bundesstraße in der Brunner-Kurve ins schleudern geraten war.
Zu einem Verkehrsunfall auf der Gmundner-Nordumfahrung wurden die FF-Gschwandt und FF-Gmunden am Freitag zu den Mittagsstunden alarmiert. Am Einsatzort konnte nach der Ersterkundnung festgestellt werden dass keine Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt waren. Zwei Personen wurden vor Ort vom Roten-Kreuz erstversorgt und ins Krankenhaus transportiert. Während der Dauer der Aufräumarbeiten wurde die Umfahrung total gesperrt.

einsatzreiche woche 20160513 1785930160

weitere Bilder

KFZ-Brand bei neuem Umfahrungskreisverkehr

Am Nachmittag des 2. Frebruars wurde die FF-Gschwandt zu einem KFZ-Brand auf der L1306-"Vorchdorfer Landesstraße" im Bereich des neuen Umfahrungskreisverkehrs alarmiert. Glücklicherweise wurde der Brand vom Lenker früh erkannt und konnte somit rasch gelöscht und damit größerer Schaden verhindert werden. 020216 KFZ-Brand

Einsatz durch 2,5 km lange Ölspur

Am 3.10.2015 wurde FF-Gschwandt durch die FF-Gmunden zu einer Ölspur im Gemeindegebiet-Gschwandt nachalarmiert. Ein unbemerkter Hydraulikdefekt an einem Traktorgespann führte dazu, dass sich eine Ölspur über eine Distanz von etwa 2,5km vom Kreisverkehr Baumgarten über die Vorchdorfer-Landesstraße und Laakirchnerstraße bis zum Tennisplatz erstreckte. Gemeinsam mit der FF-Gmunden wurde die Fahrbahn mithilfe von Ölbindemittel gereinigt und die betroffenen Straßenabschnitte mit Warnschildern gekennzeichnet.

IMG 1266 

 

Neuhub: PKW von Zuggarnitur erfasst

Am 23.09.2015 wurde die FF-Gschwandt zu einem Verkehrsunfall beim Bahnübergang "Neuhub" alarmiert. Ein PKW wurde beim Queren der "Traunseebahn" von einer Zuggarnitur erfasst, wobei eine Person unbestimmten Grades verletzt wurde. Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich heraus, dass das Unfallopfer bereits durch das Rote Kreuz aus dem Fahrzeugwrack gerettet und notärztlich versorgt wurde. Um sicheres Arbeiten zu garantieren wurden der Güterweg und die Bahnstrecke während der Aufräumarbeiten gesperrt. Um die Straße wieder freigeben zu können, wurden anschließend ausgelaufene Betriebsmittel gebunden und die Unfallstelle gereinigt.

vu-bahnuebergang neuhub 20150923 1121221506

weitere Bilder

Pumparbeiten nach Wasserschaden

Am 13.09.2015 wurde die FF-Gschwandt am späten Nachmittag zu Pumparbeiten in einem Einfamilienhaus alarmiert. Da das Wasser unbemerkt aufgrund eines technischen Defektes den Keller flutete, sammelte sich das Nass bereits ca. 40cm hoch, als die Hausbesitzer die Feuerwehr zur Hilfe alarmierten. Mithilfe von 2 Tauchpumpen konnte das Wasser großteils abgepumpt und letzte Reste mit Hilfe des vor kurzem neu angeschafften Nasssaugers abgesaugt werden. 

Pump 130915 1Pump 130915 2

Wohnhausbrand in St. Konrad

Am 15.07.2015 wurde die FF-Gschwandt zu einem Wohnhausbrand in St. Konrad alarmiert. Beim Eintreffen der FF-St. Konrad stand bereits ein Großteil des Dachstuhles in Vollbrand wodurch umgehend Alarmstufe 2 ausgerufen wurde. Die FF-Gschwandt unterstützte die FF- St. Konrad mit 3 Fahrzeugen und einem Atemschutztrupp bei den Lösch- und Aufräumarbeiten. 

Anwesende Kräfte:
FF- St. Konrad
FF- Gschwandt
FF- Kirchham
FF- Scharnstein
FF- Viechtwang
Rotes Kreuz Scharnstein
Polizei

wohnhausbrand st konrad 20150715 1142491047

weitere Bilder

Fahrzeugbergung B-120 "Brunnerkurve"

Am 08.07.2015 wurde die FF-Gschwandt zu einer Fahrzeugbergung auf der B120-Scharnsteiner Bundesstraße im Bereich “Brunner Kurve” alarmiert. Die Lenkerin des Unfallfahrzeuges kam auf der rutschig-nassen Straße von der Fahrbahn ab und schließlich zwischen Böschung und Leitplanke zum Stillstand. Während der Dauer der Bergung mit Hilfe eines LKW-Kranes war die Straße nur einspurig befahrbar, wobei ein Lotsendienst eingerichtet wurde um den weiteren Verkehrsfluss und die Sicherheit der Feuerwehrleute in der Unfallzone zu gewährleisten.VU 0807154

weitere Bilder

Verkehrsunfall im Laudachtal

Zu Aufräumarbeiten nach einen Verkehrsunfall wurde am Sonntagmorgen die FF-Gschwandt alarmiert.
Der Unfall ereignete sich gegen 04:20 auf der Laudachtalstrasse. Dabei ist ein Kleinbus gegen ein Brückengeländer gefahren. Durch Beschädigungen am Fahrzeug kam es zum Austritt von Betriebsflüssigkeiten des PKW, wozu die Feuerwehr alarmiert wurde. Um die Verschmutzung der darunter fließenden Laudach zu verhindern wurden die Flüssigkeiten aufgefangen und mit Ölbindemittel gebunden. Des Weiteren wurden die Verkehrsflächen freigemacht und gereinigt und das in Mitleidenschaft gezogene Brückengeländer bearbeitet um die Straße wieder in einen sicheren Zustand freigeben zu können.

verkehrsunfall laudachtal 20150621 1901660405

Weitere Bilder

Zahlreiche Einsätze nach Wolkenbruch

In den Abendstunden des 08.06.2015 wurde die FF-Gschwandt gleich mehrmals zu Pump- und Aufräumarbeiten nach einem schweren Unwetter alarmiert. Innerhalb kürzester Zeit bildeten sich durch den extremen Niederschlag Bäche, welche Senken und Keller volllaufen ließen. Die FF-Gschwandt rückte mit dem gesamten Fuhrpark, bestückt mit Tauchpumpen und Nasssaugern, zu insgesamt 11 Einsatzorten aus, um vollgelaufene Keller auszupumpen und Verunreinigungen zu Beseitigen. Da zur selben Zeit ein Verkehrsunfall auf der B144 bei Oberweis passiert war, unterstützte auch hier eine Fahrzeugbesatzung die FF-Oberweis bei der Verkehrsregelung während den Aufräumarbeiten.

IMG 2221

weitere Bilder

Brand in Holzbearbeitungsbetrieb

 

Am Freitag, den 5.6.2015 um ca. 16:30, wurde die FF-Gschwandt zu einem Brand in einer Produktionshalle eines Holzbearbeitungsbetriebes alarmiert. Um ein Ausbreiten zu verhindern, rückte unmittelbar nach der Ankunft ein Atemschutztrupp mit einer Hochdruck-Löschleitung zum Brandherd vor. Da der Brand auf einer Holzdecke ausgebrochen war, mussten die Glutnester mit Motorsägen freigelegt werden. Um erneutes Ausbrechen eines Brandes zu verhindern wurden im Anschluss Kontrollen mithilfe einer Wärmebildkamera der FF-Laakirchen durchgeführt. Um etwa 20:00 konnte schließlich „Brand-Aus“ gegeben werden.

Anwesende Kräfte:
FF-Gschwandt (TLF-A, LFB-A, KLF-A, LF)
FF-Laakirchen (KDO)
FF-Oberweis (TLF, KLF)
Polizei

BrandAbies 20150605

Zwei mal Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall bei Kreisverkehr-NEU

Innerhalb von 3 Tagen wurde die FF-Gschwandt 2 mal zu Aufräumarbeiten im Bereich des neuen Kreisverkehrs der Gmundner Ost-Umfahrung (Kreuzung Vordorfer Landestraße-Scharnsteiner Bundesstraße) alarmiert.
Am Mittwoch, den 20.5., gegen 22:00, kam ein Fahrzeug bei der Zufahrt zum Kreisverkehr von der Fahrbahn ab und blieb im abschüssigen Bankette hängen.
Zwei Tage später, am 23.5 um 3:15 wurde die Feuerwehr erneut zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall im Bereich des Kreisverkehrs alarmiert, nachdem 2 Fahrzeuge miteinander kollidiert waren.
Aufgaben der Feuerwehr war die Absicherung der Unfallstelle; Unterstützung des Abschleppdienstes sowie die Reinigung der Verkehrsfläche.

VU 20 5 2015

Wohnhausbrand "Dorf"

Am 15.04.2015 wurde die FF-Gschwandt zu einem Wohnhausbrand in "Dorf" alarmiert.  Nach einer ersten Lageerkundung stellte sich heraus, dass aus unbekannter Ursache ein Brand in einem Regal des Holzanbaus des betroffenen Gebäudes ausgebrochen war, jedoch schon Großteils  durch raschen Einsatz von Feuerlöschern der Anrainer gelöscht werden konnte. Aufgaben der Feuerwehr waren Nachlöscharbeiten, Aufspüren von Glutnestern mithilfe einer Wärmebildkamera sowie das Überdruckbelüften des Wohntrakts um es von den Rauchgasen zu befreien.  Um 18:00 konnte schließlich „Brandaus“ gegeben werden.

wohnhausbrand dorf 20150416 1387320217

 weitere Bilder

Ölaustritt - B120 "Scharnsteiner Bundesstraße"

In den Abendstunden des 23.11.2014 wurde die FF-Gschwandt zu einem Öl-Austritt auf der B120-„Scharnsteiner Bundestraße“ alarmiert. Nach einer ersten Lageerkundung wurde klar, dass die Ölspur vom Baustellengelände nahe der Fa. Barlian bis zum Bahnübergang „Unterm-Wald“ reichte. Der Lenker dürfte sich beim Überqueren der Baustelle ein Loch in die Ölwanne seines Fahrzeuges gerissen haben und unbemerkt bis zum Stillstand und somit bis zum Ende der Ölspur weitergefahren sein. Aufgaben der FF-Gschwandt waren die Bindung ausgetretener Betriebsflüssigkeiten sowie die Beschilderung des Gefahrenbereiches.

oelaustritt

 

Unfall "Steigerer Straße"

In den Abendstunden des 24.10.2014 wurde die FF-Gschwandt zu einer Fahrzeugbergung auf der „Neuen Steigererstraße“ alarmiert. Am Unfallort stellte sich heraus, dass ein Fahrzeug aus Richtung Oberweis kommend in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen war und im Straßengraben auf der Fahrerseite zu liegen gekommen war. Die Bergung erfolgte mittels LKW-Kran, wobei das Unfallfahrzeug anschließend an einen Abschleppdienst übergeben wurde. Weitere Aufgaben waren die Sperrung des Güterweges während der Bergungsarbeiten durch den Lotsendienst sowie die darauffolgende Reinigung der Verkehrsfläche.

UnfallSteigNeu10 142

weitere Bilder

23 Einsätze innerhalb einer Woche

Starke Niederschläge im Gemeindegebiet forderte die FF-Gschwandt in den letzten 8 Tagen mit insgesamt 23 Einsätzen. Bereits letzten Sonntag, den 27.Juli musste die Feuerwehr Gschwandt zu 7 Einsätzen wegen überfluteter Keller, verunreinigten und blockierten Straßen ausrücken. Nur 7 Tage später, am Sonntag, den 03.August war die Feuerwehr erneut gefordert. So gingen Regenfälle mit noch stärkerer Intensität wieder nur Regional über Gschwandt nieder. Dieses Mal waren es insgesamt 16 Einsätze welche von den Florianis abgearbeitet wurden. Schwerpunktmäßig war dieses Mal die Region um den „Wasserlosen Bach„ betroffen. Wiederum zu einer großflächigen Überflutung kam es im Baustellenbereich der Kreuzung „Vorchdorferlandesstraße – B120“, wobei uns die Straßenmeisterei mit einem LKW bei der Freimachung der Wasserdurchlässe unterstützte. Am 3.August waren insgesamt 35 Mann mit 5 Fahrzeugen im Einsatz.

Überflutung 2

Weitere Bilder

Erneut zahlreiche Einsätze nach Unwetter

In den Abendstunden vom Sonntag, den 03.08.2014, kam es, wie schon am vorherigen Wochenende, zu zahlreichen Einsätzen aufgrund von Unwettern verbunden mit Starkregen. Insgesamt wurde die FF-Gschwandt zu 14 Einsätzen alarmiert deren Haupttätigkeiten das Auspumpen von Kellern, sperren von Überfluteten Verkehrswegen bzw. die Reinigung von durch Schwemmgut verschmutzten Straßen bestand.

04.08.14 1

 weitere Bilder

Überflutete Keller nach Starkregen

Am Sonntag, den 27.7 sowie am Montag, den 28.6, wurde die FF-Gschwandt zu mehreren Einsätzen aufgrund des sintflutartigen Regens im Gemeindegebiet Gschwandt am Sonntagabend alarmiert. Haupttätigkeiten war das Abpumpen von in Keller eingetretenem Wassers sowie die Sperrung der Landesstraße in höhe Kreuzung Vorchdorfer Landesstraße  - Scharnsteinerstraße wegen Wasser und Schlamm auf der Fahrbahn.P7280005 

Pferderettung

Am Samtag, den 19.07.2014 ist um 01:45 Früh ein entlaufenes Pferd in den Bach bei Grafing gestürzt. Es war mit den Läufen in den schlammigen Grund eingesunken und konnte sich nichtmehr aus eigener Kraft aus seiner misslichen Lage befreien. So wurde das erschöpfte Tier unter Anweisung des anwesenden Tierarztes von der Feuerwehr mit einem Kran gerettet. Der Besitzer des Pferdes war zum Zeitpunkt des Geschehens unbekannt. Nach der Rettung wurde das Pferd von der Feuerwehr gewaschen und dem Tierarzt zur weiteren Behandlung übergeben.

Pferd1

Brand Wohnhaus

Am 27.05.2014 wurde die FF-Gschwandt um 16:21 zu einem Wohnhausbrand in der Laudachseestraße alarmiert. Durch ein rasches Vordringen des Atemschutztrupps  wurde der Brandherd schnell ausfindig gemacht und ein weiteres Ausbreiten der Flammen konnte damit verhindert werden. Nach weiteren Nachlöscharbeiten konnte nach ca. 1,5 Stunden "Brand-Aus" gegeben werden. 

27.04 09

weitere Bilder

Verkehrsunfall "In der Edt"

Am 22.05.2014 wurde die FF-Gschwandt am späten Nachmittag zu Verkehrsaufräumarbeiten im Kreuzungsbereich "In der Edt" alarmiert. Zwei Fahrzeuge waren im Kreuzungsbereich miteinander kollidiert und folglich Fahrzeugteile und Betriebsmittel über die Staße verteilt worden. Aufgabe der FF-Gschwandt war das Freimachen der Verkehrswege und die Säuberung der Straße.P5220109

Tierbergung aus Swimmingpool

Am Samstagvormittag, den 10. Mai 2014, wurde die FF-Gschwandt zu einer Tierbergung im Lärchenweg alarmiert. Ein fremder Hund war in den Swimmingpool gefallen, welcher sich nicht mehr aus eigener Kraft aus seiner misslichen Lage befreien konnte. Nach erfolgreicher Rettung wurde der Besitzer ausfindig gemacht und der Hund diesem übergeben.

Hund im Pool 1

Hund im Pool 2

 

LKW-Bergung bei Umfahrungsbaustelle

Am 22.04.2014 wurde die FF-Gschwandt gemeinsam mit der FF-Gmunden zu einer LKW-Bergung im Gemeindegebiet Gschwandt bei der Kreisverkehrbaustelle für die neue Gmundner Ostumfahrung alarmiert. Als problematisch zeigte sich die Lage, da der LKW mit 11.000 Litern Diesel beladen war. Um eine sichere Bergung zu garantieren und dabei das Ausfließen von der Ladung zu verhindern, wurde der Autokran der FF-Vöcklabruck angefordert. Nach dem Aufrichten wurden die ausgeflossenen Motoröle gebunden, das kontaminierte Erdreich abgetragen und die Verkerhswege wieder gesäubert.

22042014 1

 weitere Bilder

 

 

Verkehrsunfall Ortsgebiet

Am 06.04.2014 wurde die FF-Gschwandt innerhalb von 12 Stunden zum zweiten mal zu einem technischen Einsatz alarmiert. Der Lenker des Unfallwagens hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, kam von der Straße ab, touchierte dabei mehrere Gegenstände und kam in einer Hauseinfahrt zu stehen. Die FF-Gschwandt rückte mit 2 Fahrzeugen aus um das Fahrzeug zu bergen und die Unfallstelle zu reinigen.

2014-04-06 1

 weitere Bilder

 

Hubschrauberabsturz in Kirchham

Am 05.04.2014 wurde die FF-Gschwandt um 20:00 zur einer Hubschrauberbergung im Gemeindegebiet Kirchham alarmiert. Der mit 3 Passagieren besetzte Hubschrauber stürtzte in einem Waldgebiet am Kogel ab. Gemeinsam mit der FF-Kirchham konnten die 3 Passagiere aus dem Wrack geborgen werden und wurden vor Ort und Stelle notärtzlich versorgt, wobei aber für einen Insassen jede Hilfe zu spät kam.

Verkehrsunfall Vorchdorfer Landesstrasse

 

Am Sonntag, den 09.03.2014 erreignete sich gegen 20:00 ein Unfall in der nähe der Ortseinfahrt Gschwandt.
Dabei kollidierte ein PKW mit Anhänger nach einem Überholmanöver mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Es wurden keine Personen dabei verletzt, jedoch entstand erheblicher Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Die Aufgabe der Feuerwehr war es, die Unfallstelle abzuzsichern und die Straße wieder frei zu machen.

09 03 2014 1

Weitere Bilder

 

Verkehrsunfall B120 Rabesberg

 
Am 28.02.2014 wurde die FF-Gschwandt am späten Nachmittag zu einem Verkehrsunfall auf der B120 Scharnsteiner Bundesstraße alarmiert. Die beiden Fahrzeuge waren im Kreuzungsbereich "Hilling" miteinander kollidiert. Aufgabe der FF-Gschwandt waren die Aufräumarbeiten und die Verkehrsregelung während der Dauer des Einsatzes. An beiden Fahrzeugen enstand bei dem Aufprall erheblicher Schaden und mussten mit einem LKW des ÖAMTC abgeschleppt werden.

 

28.02.14-07 

 weitere Bilder

 

Verkehrsunfall B120-Baumgarten

Bei der Kollision zwischen einem Traktor und einem Postbus kamen die beiden Lenker sowie die 6 Insassen des Linienbusses glimpflich davon. Der Landwirt hatte den von Grünau kommenden Bus übersehen. Bei der Kollision riss der Frontlader des Traktors einen Großteil der rechten Seite des Postbusses auf. Aufgabe der Feuerwehr Gschwandt waren die Aufräumarbeiten und die damit verbundene Verkehrsregelung.

P2010028

 weitere Bilder

Von Schneefahrbahn abgekommen

Am Samstag den 25.01.2014 wurde die FF-Gschwandt zu einer Fahrzeugbergung, im Bereich der Baustelle für die neue Gmundner Ostumfahrung, alarmiert.

Die Lenkerin hatte auf der extrem rutschigen von Schneematsch bedeckten Fahrbahn die Kontrolle über Ihr  KFZ verloren und war im steil abfallenden Baustellengraben zum Stehen gekommen, wobei Fahrerin und Fahrzeug glimpflich davon gekommen sind.

Durch die gefährliche Schräglage musste das Fahrzeug mittels Seilwinde seitwärts den Hang hochgezogen werden.  

2014-01-25 15.33.26

 

weitere Bilder

 

 

Regionalzug Gmunden-Vorchdorf rammt Lieferwagen

Zugunfall in Gschwandt bei Gmunden. Ein Lieferwagenfahrer (29) fuhr am Mittwoch, den 25.09.2013 gegen 18 Uhr über einen unbeschrankten Bahnübergang der Lokalbahn Gmunden-Vorchdorf. Der 29-jährige Kraftfahrer dürfte die herannahende von Gmunden kommende Lokalbahn übersehen haben.

Unfalllenker hatte Glück im Unglück
Trotz sofortiger Notbremsung der 24-jährigen Triebwagenführerin aus Vorchdorf wurde das Auto vom Zug erfasst und in ein angrenzendes Feld geschleudert. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der leere Transporter zur Seite geschleudert, wodurch ein Strommast knickte und die Stromleitung auf den Zug fiel. Der Unfalllenker konnte sich selbst aus dem schwer beschädigten Transporter befreien.

 „Wir mussten bis der Triebwagen stromlos geschaltet wurde einen erhöhten Sicherheitsabstand einhalten. Erst nach Freigabe durch den Fahrdienstleiter konnten die unverletzten Fahrgäste den Triebwagen verlassen!“, sagt Jürgen Weißmann, Einsatzleiter der FF Gschwandt. Der Lieferwagenfahrer erlitt eine Kopfverletzung und kam nach Erstversorgung ins Krankenhaus Gmunden. Die Passagiere sowie die Lokführerin kamen mit einem Schrecken davon.

Bilder

P9250014

 

 

 

Fahrzeugbrand Baumgarten

Am Donnerstag, den 24.10.2013 musste die FF-Gschwandt zu einem Fahrzeugbrand in der Gartenstraße ausrücken. Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Brand bereits gelöscht. Durch das rasche Eingreifen des Fahrzeuglenkers und die Unterstützung eines Anrainers konnte die Gefahr einer Brandausbreitung schnell eingedämmt werden. Von der Feuerwehr wurden anschließend noch Nachlöscharbeiten durchgeführt und der Verkehrsweg wieder freigemacht und gesäubert.

Die Feuerwehr Gschwandt war mit 19 Mann und 2 Fahrzeugen anwesend. 

BILD4729 BILD4730

 

 

 

Entfernung von Wespennestern

Aufgrund der hohen Anzahl von Wespennestern musste dieF euerwehr Gschwandt im Sommer 2013 zur Entfernung 28 Einsätzen leisten. Dabei wurden insgesamt mit 59 Mann und 63 Mannstunden, 124km mit den Fahrzeugen zurückgelegt.

P8210003

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

LFK